Faust online text

faust online text

In einem hochgewölbten, engen gotischen Zimmer Faust, unruhig auf seinem Sessel am Pulte. Faust: Habe nun, ach! Philosophie, Juristerei und Medizin. Free kindle book and epub digitized and proofread by Project Gutenberg. EBook-No ‎: ‎. Page 3. Page 4. Page 5. FAUST. EINE TRAGOEDIE VON. GOETHE. Page 6. Page 7. Page 8. Page 9. VIERTER AKT SEITE. SZene 1. HOCHGEBIRG * * *. Kei- nen Grus, sag ich, als die Fenster eingeschmissen! Schon um die Linde war es voll, Und alles tanzte schon wie toll. Du sprichst ja wie Hans Liederlich, Der begehrt jede liebe Blum für sich, Und dünkelt ihm, es wär kein Ehr Und Gunst, die nicht zu pflücken wär; Geht aber doch nicht immer an. Und ihr, mein Herr, ihr reist so immer fort? Geh ein und tröste sie, du Thor! Casino slot maschinen wirft sich auf den ledernen Sessel am Bette.

Video

Faust to go (Goethe in 9 minutes, English version)

Faust online text - Casino Boni

Kannst du nicht mehr küssen. Ich schau in diesen reinen Zügen Die wirkende Natur vor meiner Seele liegen. Du hast sie zerstört Die schöne Welt, Mit mächtiger Faust; Sie stürzt, sie zerfällt! Beglückt, wer Treue rein im Busen trägt, Kein Opfer wird ihn je gereuen! Magst Priester, Weise fragen. Besonders lernt die Weiber führen; Es ist ihr ewig Weh und Ach So tausendfach Aus einem Punkte zu kurieren, Und wenn Ihr halbweg ehrbar tut, Dann habt Ihr sie all unterm Hut. Statt eines guten Trunks, den man nicht haben kann Soll die Gesellschaft uns ergetzen. faust online text

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

0 Kommentare zu “Faust online text

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *